Gemeinsam
für ein neues

Kärntner
Hochgefühl.

Unser Vorhaben

Wir engagieren uns für eine besonders lebenswerte Region Wörthersee, die ein Zugpferd für ganz Kärnten ist. Wir möchten eine moderne und dynamische Region, in der wir heute und in Zukunft gerne leben.

Wirtschaft

Wir starten gemeinsam ein Programm für mehr Lebensqualität und weniger verwaiste Zweitwohnsitze… und bringen ein neues Lebensgefühl und neue Perspektiven für uns und die nächsten Generationen in die Region. Für eine starke und lebenswerte Region.

Lebensqualität

Wir wecken den Stolz auf die eigene Region und die Bewunderung durch andere – nicht nur unter dem Label ‚Nachhaltige Mobilität‘, sondern durch die damit verbundene Modernität und neue Dynamik. Auch als Zugpferd für ganz Kärnten.

Wirtschaft

Wir starten gemeinsam ein ‚Programm gegen kalte Betten‘, gegen ‚Geisterorte‘… und bringen ein neues Lebensgefühl und neue Perspektiven für uns und die nächsten Generationen in die Region. Für eine starke und lebenswerte Region.

Lebensqualität

Wir wecken den Stolz auf die eigene Region und die Bewunderung durch andere – nicht nur unter dem Label ‚Nachhaltige Mobilität‘, sondern durch die damit verbundene Modernität und neue Dynamik. Auch als Zugpferd für ganz Kärnten.

Für Pörtschach und den Wörthersee – 10 Fakten zum Projekt

  • Mit dem Infrastrukturprojekt „Neues Kärntner Hochgefühl“ stärken wir die Region rund um den Wörthersee und machen sie noch attraktiver – vor allem für die nächsten Generationen der Einheimischen, aber auch für Besucher, Fachkräfte und die Wirtschaft. Für mehr Lebensqualität im Ort und weniger verwaiste Zweitwohnsitze.

  • Unser Ziel ist, Pörtschach im Sommer wie im Winter, am Tag wie am Abend zu beleben. Aus voller Überzeugung: Wir wollen heute den Grundstein für eine aktive Zukunft legen, in der wir und unsere Kinder auch morgen gut leben und arbeiten können. Die Pörtschacher bekommen mehr Luft zum Atmen und mehr Bewegungsfreiheit.

  • Unser innovatives Projekt stärkt gezielt den regionalen Einzelhandel sowie die Gastronomie in Pörtschach und erhöht die Besucherfrequenz im Zentrum – gleichzeitig wird der Verkehr beruhigt. Auch den Tourismus und die Wirtschaft der Region kurbeln wir an. Das schafft Wohlstand und Arbeitsplätze.

  • Pörtschach profitiert von einem durchdachten Verkehrskonzept, das die Bedürfnisse der Einheimischen in den Fokus rückt. Die ideale Verkehrswegeplanung macht eine Beruhigung innerorts möglich. Auch dies stärkt die Pörtschacher Gastronomen.

  • Wir setzen auf Klasse statt Masse: Unser Projekt baut auf eine intelligente Parkplatzplanung, bei der Busse und PKW außerorts abgestellt werden.

  • Pörtschach wird zur Smart City: Die innovative Kombination von Pilotprojekten wie dem Pörtschacher Elektrobus und sauberen Verkehrsmitteln wie der Seilbahn machen Pörtschach zum innovativen Besuchermagnet. Auch Besucher, die in den südlichen Seegemeinden nächtigen, werden angebunden und können abends in Pörtschach sein.

  • Ein offenes Konzept mit freiem Zugang zum See für alle und eine attraktive Ästhetik machen das Seebad zukunftsfest und Pörtschach zu dem Ort am See.

  • Wir setzen auf Dialog und hören zu: Das Infrastrukturprojekt „Neues Kärntner Hochgefühl“ wird nicht für, sondern gemeinsam mit den Pörtschachern entwickelt. Deshalb haben wir die „Zukunftswerkstatt Pörtschach 2030“ ins Leben gerufen. Hier können Bürger gemeinsam mit Wirtschaftsvertretern und Politikern Strategien und Ideen entwickeln, wie die Gemeinde für die Zukunft gestärkt werden kann.

  • Wir wollen die Region für diese und die nächste Generation lebenswerter machen: Darum setzen wir bei allen Bausteinen unseres Infrastrukturprojektes auf eine möglichst minimalistische und stimmige Integration in das bestehende Landschaftsbild. Eine Stütze für die Seilbahn im See wird es nicht geben.

  • Ausländische Investoren kommen nicht zum Zug: Die Wörthersee Projektentwicklungs Gesellschaft hat das Projekt „Gemeinsam für ein neues Kärntner Hochgefühl“ zur Weiterentwicklung der Region angestoßen. Auch potenzielle Investoren hinter dem Projekt kommen aus Österreich – gleichzeitig können sich auch einheimische Bürger und Unternehmen beteiligen.

Aktuelles

10. und 24. November 2018 – Zukunftswerkstatt 2030:
Die Gemeinde Pörtschach plant gemeinsam mit der Wörthersee Projektentwicklungs Gesellschaft mbH (WPG) den nächsten Schritt im Infrastrukturprojekt „Neues Kärntner Hochgefühl“: die „Zukunftswerkstatt Pörtschach 2030“.

Gemeinsam mit der Öffentlichkeit möchten wir in verschiedenen Workshops Konzepte entwickeln, wie wir Pörtschach und die Seegemeinden für diese und die nächsten Generationen lebenswert halten und weiter entwickeln. Weitere Details zur Teilnahme und Anmeldung erhalten alle Pörtschacher vorab per Post zugesandt.

Pressemitteilungen
Hier können Sie Pressemitteilungen herunterladen:
Pressemitteilung: Zukunftswerkstatt 2030

Über die WPG

Wir engagieren uns für eine besonders lebenswerte Region Wörthersee, die ein Zugpferd für ganz Kärnten ist. Wir möchten eine moderne und dynamische Region, in der wir heute und in Zukunft gerne leben.

Leitung:
Christoph Neuscheller (Geschäftsführer und Gesellschafter)
Thomas Jilly (Geschäftsführer und Gesellschafter)
Mag. Karl Grossman (Gesellschafter)
Martin Ramusch (Gesellschafter)

Gegründet: 2015
Sitz: Monte-Carlo-Platz | 9210 Pörtschach am Wörther See